Besucher  

Heute 33

Gestern 37

Woche 150

Insgesamt 37793

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   

Egon August wird auch in der kommenden Saison den in der Fußball- Ostfrieslandklasse B (Staffel 5) beheimateten TSV Germania Holterfehn trainieren. Der Elisabethfehner und die Verantwortlichen des Vereins einigten sich auf eine weitere Zusammenarbeit um ein Jahr. Mit Egon August hat auch Co-Trainer und Torwarttrainer Frank Flügge verlängert, der derzeit seinen Trainer-Grundschein macht. „Wir freuen uns, dass Egon ein Jahr dranhängt“, sagt Harald Flügge, der sich zusammen mit Arno Thomßen als Organisator um die beiden Herrenmannschaften sowie die A-Jugend kümmert. „Auch die Mannschaft bleibt komplett zusammen“, betont Harald Flügge. Wir wollen die Entwicklung der Mannschaften weiter vorantreiben. Auch die Spieler selbst freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit“, so Flügge weiter. 15 Spieler des Teams sind nicht älter als 22 Jahre Vor einigen Jahren hatte Germania Holterfehn unter Trainer Hugo Rosenwinkel begonnen, zahlreiche Talente in die erste Herren einzubauen. Diese Arbeit führt Egon August seither fort. Von dem 20-Mann-Kader sind 15 Spieler nicht älter als 22 Jahre. Um die fehlende Erfahrung zu kompensieren holte man Tim Menke vom SV Burlage und Philipp Ukena (SV Strücklingen) zurück. Zusammen mit Sven Menke soll das Trio die erste Herren auf den Platz führen. In der Ostfrieslandklasse B (Stafel 5) liegt man derzeit auf dem fünften Tabellenrang. Verletzungen wichtiger Stammspieler wie René Bunger (Kreuzbandriss) und Torjäger Tim Peper (Knieprobleme) verhinderten ein besseres Abschneiden. Mittelfristig wird der Aufstieg angepeilt. Stolz ist man beim TSV Germania Holterfehn darauf, dass die Mannschaft nur aus Eigengewächsen besteht. Externe Neuzugänge sind für die neue Saison aber durchaus willkommen. „Wir sind mit einigen Spielern im Gespräch“, sagt Harald Flügge. „Für die nächsten Jahre sind wir gut aufgestellt“, macht sich der Team-Organisator um die Zukunft des Vereins keine Sorgen.

Quelle: ga-online.de

Eine Ära geht zu Ende, eine neue Zeitrechnung beginnt. Beim TSV Germania Holterfehn hat es einen Wechsel an der Vereinsspitze gegeben. Auf der Jahreshauptversammlung im Saal des Hotels Meyerhoff in Holterfehn legte Johann Bolewski sein Amt als 1. Vorsitzender nieder.


Zu seiner Nachfolgerin wählten die 72 anwesenden Vereinsmitglieder einstimmig Gaby Engler, die bislang die Power- Factory-Abteilung anführte.
„Nach 31 Jahren im Verein, davon 27 Jahre im Vorstand und zuletzt 14 Jahre an der Spitze des Vereins möchte ich mich mehr meiner Familie widmen“, sagte der 63-Jährige mit einer Menge Wehmut in der Stimme, als er seine Entscheidung bekannt gab.

Wenn die Fußballerinnen des TSV am 11. März zu ihrem ersten Rückrundenspiel in der Ostfrieslandliga bei der SG Carolinensiel/Neuharlingersiel antreten, beginnt eine neue Zeitrechnung. Erstmals wird das langjährige Trainergespann Johann Bolewski und Rolf Revens nicht mehr in der Verantwortung stehen. Bolewski, 1. Vorsitzender des TSV, war seit der Gründung der ersten B-Mädchen- Mannschaft vor 20 Jahren Coach. Drei Jahre später kam Rolf Revens dazu. Seitdem betreute das Duo die Holterfehntjer Mädchen und Frauen. „Anfangs haben wir das Training immer gemeinsam geleitet. Nach und nach habe ich mich dann immer mehr um organisatorische Dinge gekümmert, Rolf hat das Sportliche übernommen“, sagt Bolewski.

In Feierlaune präsentierten sich am Sonnabend die Mitglieder des TSV Germania Holterfehn auf ihrem Sportlerball. Die Verantwortlichen um den Vereinsvorsitzenden Johann Bolewski freuten sich über einen voll besetzten Saal im Hotel Meyerhoff in Holterfehn. Gleich zu Beginn sorgten die „Zuma-Teens“ für Stimmung. Die zwölf Mädchen im Alter zwischen zwölf und 18 Jahren unter der Leitung von Brigitte Ober boten eine sehenswerte Tanzshow. Danach durften die TSV-Sportler und Gäste ihre Tanzkünste selbst ausprobieren. Begleitet wurden sie dabei von den „Tonight Stars“, einem Gesangs- und Musikduo aus Friedeburg. Der Höhepunkt war jedoch die Bekanntgabe der Gewinner der Sportlerwahl. „Egal, mit welcher ihrer zahlreichen Tätigkeiten ich auch anfange. Ich bin mir sicher, sie wird sofort erkannt“, begann Laudator Johann Bolewski seine Rede. „Sie ist nach wie vor sportlich aktiv und durch ihre vielfältigen anderen Aktivitäten unverzichtbar für den TSV geworden...

In der vergangenen Woche wurde die Jugendversammlung des TSV Germania Holterfehn veranstaltet. Turnusmäßig wird hier die Wahl der Jugendvertreter vollzogen, die als Sprachrohr zwischen den Jugendlichen und dem Vorstand des Vereins fungieren. Nachdem Fenna Cordes aus zeitlichen Gründen und Wiebke Flügge wegen Erreichens der Volljährigkeit ihre Posten abgeben mussten, fanden Neuwahlen statt.
Die zahlreichen Jugendlichen wurden zunächst vom Jugendwart Armin Flügge über die Aufgaben und die Möglichkeiten der Jugendvertretung informiert. Bei der anschließenden Wahl wurden Hilke Großkortenhaus und Thorben Flügge einstimmig zu neuen Jugendvertretern bestimmt. Hilke Großkortenhaus spielt in der B-Jugend des Vereins Handball, Thorben Flügge ist in der B-Jugend der Fußballer aktiv.

Der erste Arbeitsdienst für das Jahr 2017 fällt an. Damit die ersten Heimspiele ausgetragen werden können ist Eure Mithilfe gefragt. Es sollen kleine Unebenheiten ausgebessert und Stöcker / Äste vom Sportplatz entfernt werden.
Aus diesem Grund laden wir herzlich ein.

Termin: Samstag 04.03.2017
Uhrzeit: 11:00 Uhr

Mitzubringen sind allgemeine Gartengegenstände wie Harke, Schaufel, Besen usw. Falls Ihr sowas nicht zur Hand habt ist das auch nicht schlimm, es werden genug Geräte vor Ort sein. Mit sportlichen Grüßen Der Vorstand

   
© Germania-Holterfehn